Kenia Traumstrand

Die Traumstrände in Kenia

Wenn man Traumstrände hört, denkt man meist als erstes an die Malediven, Seychellen oder Ähnliches. Die wenigsten kennen die Schönheit der afrikanischen Strände mit ihren Riffen.

Die meisten Strände bestehen aus sehr weißen und feinkörnigen Sand und bei Ebbe findet man regelrechte kleine Trauminseln vor, die voll mit weißen Sand und umgeben von warmen Wasser des Indischen Ozeans sind. Das Ambiente der kenianischen Traumstrände läd ein zum Baden, Schnorcheln, Tauchen oder einfach nur zum genießen und relaxen. Das Wasser ist warm und von türkiser Farbe. Die Strandlänge in Kenia wird mit ca. 390 km angegeben und besteht weiterhin aus idyllische Buchten, historische Stätten, Brücken, Palmen und Naturschönheiten wie aus dem Bilderbuch. Der reizvollste Platz an der Küste Kenia ist wohl der Lamu-Archipel mit seiner arabisch geprägten historischen Altstadt von Lamu.

Die tropische Sonne sehr kräftig und einen Sonnenbrand bekommt man schneller als man animmt. Ein Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor >LSF 15 wird empfohlen. Desweiteren ist eine Sonnenbrille unbedingt notwendig und ein breitkrempiger Hut ist besser geeignet als eine Baseballkappe. Empfohlen wurde auch ein hochwertiger Insektenschutz obwohl ich bei meinem Aufenthalt diesbezüglich keine Probleme hatte.

Weitere Eindrücke findet ihr auf der Seite Kenia Bilder

Neue Bilder im Vietnam Reisebericht

Ich hatte ja schon im letzten Vietnambericht erwähnt, dass es eine eigene Seite für diese Urlaubsreise gibt. Gestern gab es einen „Ruck“ was den Inhalt betrifft. Ich bin zwar mit meinen Reisebericht immer noch nicht da wo ich hinwill aber jetzt kann man schon mal was zeigen.  Es sind eine ganze Menge Urlaubsbilder hinzugekommen und auch wesentlich mehr Text. „Neue Bilder im Vietnam Reisebericht“ weiterlesen

Unterwegs in Vietnam

Das Vorhaben, einmal nach Vietnam zu fliegen, reifte schon einige Jahre. Als DDR-Geborener hatte ich zum Thema Vietnam irgendwie eine positive Beziehung. Warum genau weiß ich nicht. Ich vermute, dass mir schon früher die Freundlichkeit der Vietnamesen aufgefallen ist. Anfang April war es dann so weit. Nach 26 Stunden hatte ich es geschafft und ich befand mich in Südvietnam, in der Region Phan Thiet / Mui Ne. Natürlich habe ich in den Sozialen Netzwerken darüber berichtet. Unter dem Hashtag #vietnamreisebericht, gab es in den meisten Netzwerken sehr viele Bilder. Ich habe das hier noch mal verlinkt.

„Unterwegs in Vietnam“ weiterlesen